Antwort erstellen
Fill-In-Hanteln bzw. bodengebundene Geräte
Eingetragen am Friday, 20. January 2017, 06:30 Uhr

Frage an die KTF:

Erwägt die KTF jemals wieder Geräte herzustellen, die über die Grösse von Isokinator / Musclegun hinausgehen?

Eingetragen am Tuesday, 24. January 2017, 02:53 Uhr

Mal so nebenbei als Mitleser,siehe hierzu Beitrag : Isokinator gegen Butterfly - Maschine.Daraus die Sätze gegen Ende : Zitat : "Schutzfähige Lösung..... Und auch Fortschrittliche Hersteller ...... ."
Wäre so mein Gedanke eher zum Nein.

Eingetragen am Monday, 6. February 2017, 19:06 Uhr

Dem Muskel ist es völlig egal, woher der Widerstand kommt. Er kann nicht erkennen, ob er von einem riesengroßen Gerät gefordert wird oder nur von einem ganz kleinen. Einzig der Widerstand zählt und wie dieser Widerstand im Muskel ankommt. Und da spielen kleine, kompakte Geräte ihre echten Vorteile aus. Ein bodenungebundenes Gerät erlaubt Übungsbewegungen, die endlich ohne Einschränkungen in der Bewegung erfolgen können. Es sind Bewegungsabläufe möglich, die Hanteln oder Studiomaschinen einfach nicht leisten können. Dabei werden sogar die schlechten Hebelwirkungen neutralisiert, die so manches Training uneffektiv machen.

Das ist u.a. auch ein Grund, weshalb wir gar keine Hanteln mehr im Sortiment haben. Seit mehr als 20 Jahren steht fest, dass frei geführte Widerstände großen Studiogeräten mit ihren fest vorgeschriebenen Bewegungsabläufen überlegen sind. Denn nur so können die natürlichen Hilfs- und Nebenmuskeln mit arbeiten. Daraus resultiert nicht nur eine verbesserte Koordination, sondern es werden ganz nebenbei noch mehr Muskelfasern aktiviert. Deshalb schwören die Profis auf ein Training mit sog. "freien Gewichten". Gemeint sind aber eigentlich frei geführte Widerstände.

Die meisten Großgeräte sind auch immer nur für eine Muskelgruppe da. Man bräuchte dann also mehr als nur ein Multifunktionsgerät.

Unsere logische Antwort deshalb: Vorerst keine Hanteln und keine bodengebundenen Geräte mehr. Und uns macht es Spaß, ein Gerät gerade nur so groß zu machen, dass der Muskel optimal gefordert wird. Größer kann jeder ...

Antwort erstellen