Blog der Koelbel Trainingsforschung

Alle aktuellen Mitteilungen, Hinweise und Tipps rund um das Thema Muskelaufbau.

Alle aktuellen Mitteilungen, Hinweise und Tipps rund um das Thema Muskelaufbau. mehr erfahren »
Fenster schließen
Blog der Koelbel Trainingsforschung

Alle aktuellen Mitteilungen, Hinweise und Tipps rund um das Thema Muskelaufbau.

Für 72 Prozent der Deutschen bedeutet Erfolg, glücklich und gesund sein zu können. Was kann man selber tun, um glücklicher und gesünder zu leben?
Seit 2015 trainiert unser Schützling nun mit dem Isokinator. Seine körperlichen Veränderungen in dieser Zeit sind wirklich erstaunlich. Ein paar aktuelle Bilder zeigen das deutlich.
Der Isokinator ist eine sehr kompakte Trainingsmaschine für professionelles, hoch-intensives Krafttraining und doch ist sie ganz anders als die alt-bekannte Hantel oder die Großgeräte im Fitness-Studio. Für optimales Krafttraining benötigt der Isokinator keine schweren Gewichte, keine langen Seilzüge und keine Befestigungsmöglichkeiten. Sie halten das kompakte Gerät immer zwischen den Händen oder Füßen (sog. Hand-Held-Class). Trotzdem kann das Gerät dabei Widerstände von 0 bis 90 Kilo erzeugen, die Sie dann mit ausgestreckten Armen oder Beinen bewegen. Je nach Bedarf von leicht bis fast unmöglich ...
Wir analysieren Ihre Daten und vergleichen sie mit den Durchschnittswerten anderer Kunden Ihrer Altersklasse, Ihrer Körpergröße und ganz allgemein. Auch suchen wir gleichzeitig nach Auffälligkeiten.
Jede Übung mit dem Isokinator hat ihren eigenen Widerstand. Es ist eher Zufall, wenn bei zwei unterschiedlichen Übungen der Schieber auf dem gleichen Wert steht. Die Muskeln sind unterschiedlich stark und müssen deshalb auch unterschiedlich stark belastet werden. Ziel ist es immer, den jeweiligen Muskel mit dem Isokinator stets optimal und intensiv an die Grenze seiner jeweiligen Leistungsfähigkeit zu bringen.
Ein ganz neuer Kunde zeigt bei Youtube sein komplettes Isokinator-Training mit den 7 Grundübungen. Interessant dabei ist, wie das ganze Video entstanden ist. Lesen Sie die Hintergründe und schauen Sie das lehrreiche Video!
Sie erinnern sich vielleicht an Jan-Julius, der im Alter von 13 Jahren angefangen, mit dem Isokinator zu trainieren. Heute erreicht uns ein aktuelles Foto. Wirklich erstaunliche Fortschritte in 16 Monaten.
Überall auf unseren Internet-Seiten finden Sie jetzt die Möglichkeit, eine Bewertung mit Kommentar abzugeben. Bitte machen Sie davon regen Gebrauch! So können andere Kunden oder Interessenten lesen, ob wir alles richtig gemacht haben oder ob noch irgendwo nachgebessert werden muss.
Nach langer Zeit ist nun endlich so weit: Die neue Homepage der Koelbel Trainingsforschung ist fertig und online. Die neuen Seiten laufen zunächst noch parallel zu den alten Seiten (www.koebel.de). Aber in kürze werden wir das alte System abschalten.
Unsere Ideenbücher sind voll. Aber leider können wir nicht alles so schnell veröffentlichen, wie wir es gerne tun würden. Wir müssten unser Team eigentlich verdoppeln und trotzdem reicht die Zeit nicht. Heute ist die nötige Vorarbeit bei neuen Produkten viel größer als noch in den 80er Jahren.