Fragen und Antworten zum Thema Training

Es gibt immer den Moment, wo das Training einmal nicht recht voran kommen mag. Kein Grund zu verzweifeln, hier finden Sie zum Thema Training bestimmt die richtige Antworten auf alle Fragen.

Es gibt immer den Moment, wo das Training einmal nicht recht voran kommen mag. Kein Grund zu verzweifeln, hier finden Sie zum Thema Training bestimmt die richtige Antworten auf alle Fragen. mehr erfahren »
Fenster schließen
Fragen und Antworten zum Thema Training

Es gibt immer den Moment, wo das Training einmal nicht recht voran kommen mag. Kein Grund zu verzweifeln, hier finden Sie zum Thema Training bestimmt die richtige Antworten auf alle Fragen.

Mit dieser Übung stärken und kräftigen Sie den gesamten Rücken: Nacken, oberer Rücken, unterer Rücken (auch 4/5-Lendenwirbelbereich), Po und Rückseite der Oberschenkel.
Das in letzter Zeit diskutierte High-Intensity-Training (HIT) lässt sich mit einer Isokinator-Maschine praktizieren, da sie ähnlich funktioniert.
Viele halten einen sportlich attraktiven Körperbau für "erblich". Klappt es nicht, spricht man auch von "schlechter Genetik". Absolut falsch!
Der Vergleich von zwei Wirbelkörpern beweist den Anstieg der Knochendichte durch ein kraftorientiertes Training.
95% aller Menschen verzeichnen gute bis sehr gute Erfolge beim Muskelaufbautraining und nur 5% müssen sich mit befriedigenden Ergebnissen abfinden. Das sind zusammen 100%! Und das bedeutet, dass niemand gar keinen Erfolg hat.
Das Tabata-Training ist ein Aerobic Cardio Workout, das Fett abbauen soll. Also keine kraftbezogene Fettverbrennung durch Aufbau der Muskulatur.
Wer früher schon einmal gut in Form war und dann für lange Jahre sein Training aufgeben musste, kann sich doppelt freuen:
Kombinieren Sie typische Körpermerkmale herausragender Sportler. So vermeiden Sie einseitigen Sport und formen den ganzen Körper harmonisch.
Ein aktivierter Muskel produziert das Powerhormon Testosteron und das schlank haltende Wachstumshormon. Ausserdem werden Endorphine frei gesetzt.
Ein trainierender Muskel mobilisiert Botenstoffe. Diese stimulieren im Muskel zusätzliche Abwehrkräfte und aktivieren so das ganze Abwehrsystem des Körpers.
Bei Bewegungsmangel nützen keine leichten Übungen. Besser sollten es Bewegungen gegen einen immer "mitsteigenden", progressiven Widerstand sein.
Laufen für die Ausdauer reicht nicht aus, um dauerhaft fit zu sein oder zu werden. Dieses Krafttraining erhöht die Ausdauer praktisch ganz nebenbei.
3 von 6

Jetzt Gratis-Magazin bestellen: Richtig erfolgreiches Training zu Hause

Worauf kommt es an? Ein Laie oder Anfänger kann vieles nicht alleine erkennen und steuern. Und selbst ein Profi mit jahrelanger Erfahrung kann noch vieles falsch machen. Wollen Sie wissen, wie Sie zu Hause richtig und erfolgreich trainieren können und dabei auch noch die 9 größten Fehler vermeiden? Dann fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich unser "Gut in Form-Magazin an (hier klicken)"

Facebook-Gut-in-Form-Magazin-2021