Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Alles zum Thema Training

Es gibt immer den Moment, wo das Training einmal nicht recht voran kommen mag. Kein Grund zu verzweifeln, hier finden Sie bestimmt die Antworten auf alle Probleme.

Es gibt immer den Moment, wo das Training einmal nicht recht voran kommen mag. Kein Grund zu verzweifeln, hier finden Sie bestimmt die Antworten auf alle Probleme. mehr erfahren »
Fenster schließen
Alles zum Thema Training

Es gibt immer den Moment, wo das Training einmal nicht recht voran kommen mag. Kein Grund zu verzweifeln, hier finden Sie bestimmt die Antworten auf alle Probleme.

Der Sportwissenschaftler Professor Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln mahnt: "Muskeltraining nicht im Schongang!" Und er ergänzt: "Das gilt unabhängig vom Alter!"
Ein willkommener Nebeneffekt von Krafttraining: Menschen, die regelmäßig trainieren, sehen ihre Gesundheit, Karriere und Streßbedingungen positiver als andere.
Muskulatur und Muskeln machen sexy, eine Umfrage zeigt es: Schon 1985 führte eine bekannte Zeitschrift eine Umfrage unter sportlich aktiven Frauen und Männern durch ...
Ein kurze Sammlung wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Thema modernes Training, Krafttraining und Muskelaufbau.
Muskelaufbau kann einfach sein, es sei denn, man macht Fehler. Egal wie, wo oder womit Sie trainieren: Vermeiden Sie Trainingsfehler und folgen einfach allen Regeln der Koelbel-Trainingsforschung. Diese Regeln sind durch wissenschaftliche Studien erarbeitet oder durch Universitätsgutachten belegt.
Rückenverspannungen und Überlastungsschmerzen durch Muskelschwäche können einfach wegtrainiert werden. Die Rückenschule von Koelbel baut die Muskulatur auf.
Mit dieser Übung stärken und kräftigen Sie den gesamten Rücken: Nacken, oberer Rücken, unterer Rücken (auch 4/5-Lendenwirbelbereich), Po und Rückseite der Oberschenkel.
Das in letzter Zeit diskutierte High-Intensity-Training (HIT) lässt sich mit einer Isokinator-Maschine praktizieren, da sie ähnlich funktioniert.
Viele halten einen sportlich attraktiven Körperbau für "erblich". Klappt es nicht, spricht man auch von "schlechter Genetik". Absolut falsch!
Der Vergleich von zwei Wirbelkörpern beweist den Anstieg der Knochendichte durch ein kraftorientiertes Training.
95% aller Menschen verzeichnen gute bis sehr gute Erfolge beim Muskelaufbautraining und nur 5% müssen sich mit befriedigenden Ergebnissen abfinden. Das sind zusammen 100%! Und das bedeutet, dass niemand gar keinen Erfolg hat.
Das Tabata-Training ist ein Aerobic Cardio Workout, das Fett abbauen soll. Also keine kraftbezogene Fettverbrennung durch Aufbau der Muskulatur.
1 von 5