Spezielles Krafttraining kann Knochenentkalkung vermeiden

Spezielles Krafttraining kann Knochenentkalkung vermeiden
  • KT10073
Der Vergleich von zwei Wirbelkörpern beweist den Anstieg der Knochendichte durch ein... mehr
Info: "Spezielles Krafttraining kann Knochenentkalkung vermeiden"

Der Vergleich von zwei Wirbelkörpern beweist den Anstieg der Knochendichte durch ein kraftorientiertes Training. Der obere Wirbel lernte ein solches Training nie kennen. Er weist große Lücken innerhalb der sog. Knochenbälkchen auf. Der untere stabile Wirbelkörper hat dagegen Knochenbälkchen von hervorragender Dichte. Jedoch nur durch kraftvolles und gezieltes Training an der körperlichen Konstruktion, wie hier an der Wirbelsäule (Achtung: Nicht möglich durch Ausdauertraining, wie z.B. Laufen, Radfahren oder Walken). (vgl. Weineck, Sportbiologie 10, 2010)

Thema: Rückenprobleme, Wissen
Weiterführende Links zu "Spezielles Krafttraining kann Knochenentkalkung vermeiden"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Spezielles Krafttraining kann Knochenentkalkung vermeiden"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen