Powerman 3 schon registriert?

Melden Sie uns ganz unverbindlich den Kauf Ihres Powerman 3: Jetzt Powerman 3 registrieren - hier klicken!

 

Powerman 3 von Koelbel

Der Powerman 3 von Koelbel wird seit 1995 nicht mehr hergestellt. Lagerbestände sind inzwischen auch längst vergriffen. Das gilt auch für die Trainingsanleitung. Sollte es irgendwann eine Neuauflage geben, erfahren Sie es als erstes, wenn Sie sich hier registrieren. Dazu muss jedoch genug Interesse unserer Kunden vorhanden sein. Um das besser abschätzen zu können, brauchen wir Ihre Rückmeldungen.

Powerman 3 von Koelbel

Das Gerät erschien Mitte der 80er Jahre und wurde bekannt durch viele Anzeigen in großen Zeitungen und Illustrierten. Heute würde man das Gerät als den allerersten Sling-Trainer bezeichnen. Er benötigte einen festen Aufhängepunkt entweder am Fuß, an einem Haken oder an der Tür. Das Trainingsprinzip damit war dynamisch und damals eine kleine Revolution.

Powerman 3 neu oder gebraucht kaufen?

Der Powerman 3 wird nicht mehr produziert. Mit ein wenig Glück kann man bei Ebay noch ein altes Exemplar ersteigern. Das Gerät war robust und nur die Batterien mussten hin und wieder getauscht werden.

Powerman 3 damals gut - heute ist die Sportwissenschaft jedoch weiter

Die neuesten Erkenntnisse der Sportwissenschaft haben uns damals dazu bewogen, das Trainingsprinzip des Powerman 3 aufzugeben. Das isokinetische (nicht isometrische) Trainingsprinzip ist dem dynamischen Prinzip weit überlegen. Leider gab bisher nur riesige Trainingsmaschinen, die ein solches Training ermöglichten. Es war unglaublich schwer, eine Maschine zu entwickeln, die auf der gesamten Bewegungsstrecke einen gleichbleibenden Widerstand bieten konnte. Hanteltraining mit seinen Hebelwirkungen konnte das nie. Das galt auch für den Powerman 3. Auch er hatte den Fehler mit unterschiedlichen Widerständen während der Übung abhängig von der Stellung der Arme oder Beine. Gerade in den Umkehrpunkten der Bewegung war der Trainingswiderstand am geringsten. Die Sehnen und Gelenke werden dabei stets belastet und wieder entlastet. Schon bei leicht falscher Anwendung kann das einen erhöhten Verschleiß bedeuten.

Die Weiterentwicklung des Powerman 3 ist der Isokinator

Das isokinetische Trainingsprinzip ist so viel erfolgreicher und gesünder, dass es keinen Sinn mehr machte, das Prinzip des Powermans weiter zu verfolgen. Der Isokinator hat keinen dritten Aufhängepunkt mehr nötig. Das Gerät wird direkt zwischen Händen (oder Füßen) gehalten und macht jede Bewegung mit. Es gibt keine Einschränkungen mehr und jede Bewegung liefert stets einen gleichbleibenden Widerstand - und das auch an den Umkehrpunkten! Lesen Sie alles weitere über den Isokinator und das isokinetsche Trainingsprinzip hier:

Isokinator Classic, der Nachfolger des Powerman 3 von Koelbel

Powerman 3 schon registriert?

Melden Sie uns ganz unverbindlich den Kauf Ihres Powerman 3: Jetzt Powerman 3 registrieren - hier klicken!

 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel