Kraft und Gesundheit mit dem Isokinator

Lange Zeit habe ich gezögert eine Rezension über den Isokinator zu schreiben.

Die erste Frage war: Hat der Isokinator meine sehr positive, uneingeschränkte Beurteilung verdient? Oder gibt es irgendwelche Mängel oder objektive Einschränkungen in der Anwendung?

Und die zweite Frage, die sich stellte: Hat der Isokinator meine positive Rezension überhaupt nötig?

Kurz gesagt: Ich habe den Isokinator seit Dezember 2018 in der Anwendung. Ich hatte ein 3 wöchiges Testtraining mit einem Isokinator meines Schwagers hinter mir. Und obwohl ich ein eigenes Heimstudio mit Lang-, Kurz- und Spezialhanteln sowie Hantelablagen und Trainingsbänken besitze, hatte der Isokinator einen gewissen Reiz und eine Reihe unbestreitbarer Vorteile! Nach etlichen Jahren des konventionellen Trainings war das mal was Neues!

Der Isokinator
• kompakt in den Abmessungen!
• einfach einstellbare Widerstände!
• fast überall und jederzeit anwendbar!
• … und handlich!
• das Studio im Taschenformat
• saubere präzise Verarbeitung der Bauteile und insgesamt …

… also habe mir selbst einen gekauft! … und trainiere damit 2- bis 3-mal wöchentlich.
Das Training mit dem Isokinator ersetzt Teile meines Hanteltrainings, (Zeitersparnis) und/oder ergänzt meine 3 bis 4 üblichen Trainingseinheiten wöchentlich.

Ich bin mittlerweile 71 Jahre alt und trainiere grundsätzlich intensiv mit relativ hohem Kraftaufwand. Und …. das Training wirkt! - sowohl krafterhaltend als auch kraftsteigernd!

Begonnen habe ich mein Krafttraining Mitte der 1960er Jahre als damals junger Mann. Wachgerüttelt und angeregt von G. F. Koelbel und seinem „Bullworker 2“. Jahre des Trainings wechselten mit Jahren ohne jegliches Training aber intensiven, beruflichen Belastungen.

Die Grundsätze und Trainingsmethoden, die Koelbel lehrt, hatte ich aber nicht vergessen und habe dann vor ein paar Jahren nach einem schweren chirurgischen Eingriff und nach Einholen ärztlichen Rates zum Training zurückgefunden.

Nun zur ersten Frage:
Ja! An dem Gerät ist alles Nötige berechnet und es wurde an alles gedacht!
Ich erspare mir, das Gerät mit all seinen Vorteilen noch einmal zu beschreiben. In den Broschüren mit denen die Koelbel Trainingsforschung wirbt und informiert, ist alles gesagt. Es wird dort zwar sehr betont geworben und informiert. Ich habe jedoch nirgendwo sachliche Übertreibungen oder Unwahrheiten feststellen können! Im Gegenteil: Breite und tiefgreifende Information über Gesundheit durch Muskeltraining!

Und nun zur zweiten Frage:
Eigentlich nicht! … aber: der Isokinator ist m. E. nicht ausreichend in der Öffentlichkeit bekannt!

Ich habe mich teilweise über andere Rezensionen und Leserbriefe amüsieren müssen, die ungerechtfertigt negativ beeinflussen!
So wurde unter anderem bezweifelt, ob man solche Muskeln, wie die in den Broschüren abgebildeten-, mit dem Isokinator entwickeln kann.
Aber ja, - man kann! – wenn man will!
In jeder Hinsicht konsequentes Training, unter Beachtung der methodischen Regeln, adäquate Ernährung und Einhaltung von Ruhezeiten sowie Beachtung von trainingsfreien Phasen führt zwangsläufig zum Erfolg!
Wenn ärztlicherseits keine grundsätzlichen Einwendungen vorliegen, empfiehlt sich auch und gerade „älteren Semestern“ ein Training mit dem Isokinator für sichtbare, spürbare und erlebbare Kraft und Gesundheit!

Und noch eins:
Der Isokinator ist unkonventionell und das Training auch!
Die Bewegungsabläufe sind gegenüber einem Gewichtstraining sicher ungewöhnlich und für manchen gewöhnungsbedürftig. Hat man sich darauf aber erfolgreich eingelassen, genießt man jeden Vorteil einer nahezu genialen Erfindung:
• hohe Trainingswiderstände ohne wirkliches Gewicht
• schnell und frei einstellbare Widerstände ohne umständliches Wechseln von Gewichts-scheiben
• ich kann trainieren: zeitlich und örtlich ungebunden, einfach, -wenn die Rahmenbedingungen das zulassen.

Und: zum Schutz meiner Hände und für besseren Grip benutze ich robuste Fitness- bzw. Trainingshandschuhe mit halben Fingerlingen, Gel-Polsterung und Rauhleder-Innenhandflächen guter Qualität.

Muskeln, Kraft und Gesundheit gibt es nicht zum Nulltarif -

Leben ist Bewegung- und Kraft wächst am Widerstand!

D. P. aus H.