Isokinator, Freunde und der Preis

Habe hier auch schon einiges gelesen, hört sich natürlich alles (zu?) gut an... bin eher ein kritischer Bewerter. Habe den Classic und trainiere auch echt gerne damit, ich bekomme oft nur verwundernde Blicke, wenn ich mit dem Isokinator trainiere... Einige Freunde sind der Meinung, man könnte die Übungen auch mit einem Handtuch machen, ich muss da aus einem Grund widersprechen. Als Kampfsportler mit ein wenig Erfahrung im Bereich Krafttraining ist die Sicherheit bzw. das Gefühl, richtig zu trainieren enorm wichtig (ein kaputter Rücken - wie bei einem falsch trainierenden Kollegen im Studio - muss echt nicht sein). Zum Thema Preis... viele melden sich im Fitnessstudio an, zahlen 20 oder 30 oder 40 Euro pro Monat, gehen 2 x die Woche hin und dann reden wir über den Preis des Isokinators... danach gehen wir bestens für 60 EUR einen heben... Muss ich hier noch mehr sagen? Wieso wollen die Leute alles geschenkt und sind nicht bereit, für ein gutes Produkt einen angemessenenen Preis zu zahlen ("Made in Germany" wollen wir alle, nur zahlen wollen wir´s nicht?). Ich bin ebenfalls Vielreisender, das Ding ist wirklich unterwegs besonders praktisch, im Flieger oder sonstwo auch ok, unkaputtbare, deutsche Ingenieurskunst (und somit sicherlich auch berechtigt teurer, da ja auch die Entwicklungskosten dranhängen und die Kölbels ja auch leben müssen).


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.