Ist es schlimm, wenn das Training einmal ausfällt?

Ein kurzer Trainingsausfall ist nicht schlimm. Ein verpasstes Workout bedeutet ja nur, dass für den Tag kein neuer Wachstumsreiz gesetzt wurde. Die Muskeln bauen sich also nur einfach nicht weiter auf.

Erst nach 14 Tagen ohne Training beginnt der Körper langsam damit, bestehende Muskelmassen zu überprüfen, ob sie wirklich so groß sein müssen. Wenn sie nicht entsprechend eingesetzt werden, werden sie nach und nach abgebaut. Das bedeutet aber nicht, dass alle Bemühungen der letzten Wochen umsonst waren. Auch geht die Muskelmasse nicht so schnell verloren, wie bei einem kaputten Schlauchboot die Luft entweicht.

Unser Rat: Nach einer Zwangspause am besten das Training ganz normal wiederaufnehmen.

Es hat sich gezeigt, dass es wichtiger ist, seinen alten Rhythmus wieder zu erreichen, als krampfhaft zu versuchen, das verpasste irgendwie wieder aufzuholen. Das bringt nur alle eingespielten Terminpläne durcheinander. Wer also immer Mo-Mi-Fr trainiert hat, sollte das auch so beibehalten. Auch wenn dem Körper die körperliche Betätigung fehlt und man einfach etwas tun möchte ...


Bitte anklicken und die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld eingeben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.