KOELBEL Trainingsgeräte

Der Erfinder Gert F. Koelbel hat in den letzten 60 Jahren einige Trainingsgeräte entwickelt. Diese Entwicklungen und Erfindungen waren Ihrer Zeit meist weit vorraus und wurden anfangs teilweise sogar ausgelacht. Den Kritikern ist das Lachen nach dem Training mit dem Gerät meist schnell vergangen. Hier finden Sie eine kleine Übersicht, älterer Trainingsgeräte aus dem Hause Koelbel.

Der Isokinator Pocket aus Kunststoff mit bis zu 45 Kilo Widerstand war eine Weiterentwicklung der Exxerwatch.
Die Koelbel Exxerwatch ist der Vorgänger des heutigen Isokinators. Ein Trainingsgerät der Koelbel-Trainingsforschung.
Der Powerman 3 von Koelbel wird seit 1995 nicht mehr hergestellt. Lagerbestände sind inzwischen auch längst vergriffen. Das gilt auch für die Trainingsanleitung. Sollte es irgendwann eine Neuauflage geben, erfahren Sie es als erstes, wenn Sie sich hier registrieren.
Ein unkompliziertes Fitnessgerät für Männer und Frauen, die oft denken: "Ich müsste endlich mal was für meinen Körper tun". Mit der Bodymachine können Sie diskret zu Hause trainieren. Figur und Gesundheit werden sichtbar verbessert. Nicht in Jahren, sondern oft bereits in wenigen Wochen.
Der Speedmaster Rotationstrainer war eine Weiterentwicklung des Kreiseltrainers. Rotierende Schwungmassen sorgten für einen Widerstand. Je stärker man am Griff zog, desto kraftvoller zog das Gerät zurück.