GRATIS-MAGAZIN  |   BLOG  |   ÜBER UNS

 

Sind Protein Shakes sinnvoll oder ungesund?

Grundsätzlich: Muskeln brauchen zum Wachsen das richtige Baumaterial

Erst ein richtiges Training bereitet den Körper darauf vor, mehr Protein im Körper umzusetzen und einzulagern. Nur das intensive Krafttraining kurbelt den Stoffwechsel und die Proteinsynthese an. Gesundheitlich völlig unbedenklich sind dabei Mengen von unter 3 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Wohlgemerkt täglich über das ganze Jahr und nicht nur einmal aus Versehen den Wert überschritten.

Die richtige Dosis ist mit Normalnahrung meist nicht zu schaffen

Das wären bei einem 100 Kilo-Mann folglich 300 Gramm Eiweiß. Wenn man das nur in Form von Protein-Pulver nehmen würde, wären das 10 Shakes am Tag. Also immerhin 4 Liter Flüssigkeit und nach nur 3 Tagen wäre die erste Dose leer. Das muss man erst einmal vom Magen und Darm her verarbeiten können. Andere Nahrungsmittel haben aber eine viel geringe Eiweißkonzentration. Der Nahrungsberg wäre also noch viel größer. Niemand kann solche Mengen regelmäßig zu sich nehmen. Deshalb greifen viele Athleten zum Protein-Shake, der viel Protein in sauberer, konzentrierter Form bietet und den relativ kleinen Aminosäure-Pool im Körper wieder auffüllt. Nur wer Probleme mit den Nieren hat (nur ca. 3% der Bevölkerung) kann eventuell bei solchen Eiweißmengen Probleme bekommen. Das merkt man aber schnell und es gibt keine bösen Überraschungen. Eine unbemerkte Überdosis an Proteinen ist für einen gesunden Normalmenschen im Grunde nicht möglich, denn der Proteinanteil in der Nahrung bestimmt den Sättigungsfaktor. Je höher der Proteinanteil ist, desto eher ist man satt. Wer dann trotzdem mit aller Gewalt weiter isst, ist selber schuld.

Die Qualität und die Zusammensetzung macht den Unterschied

Unser GROW-Protein-Shake ist kein industriell hergestellter "Mist", sondern ein hochwertiges Lebensmittel mit genormten Zutaten und einer winzigen Menge Süßstoff, um den Geschmack ein wenig abzurunden. Gerade so viel, dass man es dauernd und gerne trinken mag. Wir selber verwenden Grow als tägliche Grundlage. Mit 2 Shakes haben wir unser Minimum oder die Erhaltungsdosis abgedeckt. Jedes weitere Extragramm aus der täglichen Normalnahrung hilft dann zusätzlich.

Eine Unterversorgung an Proteinen verhindert leider alle Bemühungen

Insgesamt raten wir zu einer täglichen Protein-Menge von 1,5 bis 2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Wie dieser Wert erreicht wird, ist egal. Je hochwertiger die Lebensmittel sind, desto besser. Niemand tankt in einen Formel-1-Rennwagen schweren Schiffsdiesel, nur weil es billiger ist. Wir geben deshalb unserem Grow-Protein dabei den Vorzug, da wir genau wissen, dass dieses Lebensmittel genau die Werte hat, die auf der Dose stehen und keine unerwünschten Bestandteile (wie Purine, Harnsäuren, Hormone, Antibiotika, usw.) enthält. Das kann uns das als frisch angepriesene Obst, Gemüse, Fleisch oder Fisch aus dem Supermarkt leider nicht garantieren. Vielleicht funktioniert das mit Produkten aus Bio-Märkten, ist aber in der täglichen Praxis leider nur schwer umsetzbar. Wer aber ganz viel Zeit und Geld hat, könnte sich auch ohne Protein-Shakes ernähren und könnte trotzdem die gleichen Resultate erzielen.

Bei minderwertigem Proteinen braucht der Körper viel mehr Baumaterial

Letztlich sollte sich niemand nur auf Protein-Shakes verlassen. Die ausgewogene, gesunde Vollwertnahrung mit allen Nährstoffen ist entscheidend. Ein Protein-Shake wie unser Grow deckt ja nur den sportlichen Mehrbedarf an Proteinen und ein paar Vitaminen. Ohne passende Ernährung zum Training wird niemand Erfolg haben. Und ohne die passenden Ruhephasen funktioniert das auch nicht. Aber ohne das richtige Training wird selbst die beste Ernährung nutzlos durch den Körper transportiert, besonders wenn das Leben nur noch aus Ruhephasen ohne Training besteht.

Das Fazit für die richtige Protein-Dosierung

Egal wie, aber die tägliche Dosis muss irgendwie erreicht werden. Der Körper im Aufbau benötigt auch an den trainingsfreien Tagen seine 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Nach einem intensiven Training ist der Stoffwechsel und die Proteinsynthese für 48 Stunden angeregt. Es gibt zwar einen kleinen Puffer im Körper, der aber regelmäßig aufgefüllt werden muss. Wenn es im Monat mal 2-3 Tage gibt, wo die Gesamtmenge nicht erreicht wird, ist das nicht schlimm. Wer aber trainiert und regelmäßig unter diesem Wert bleibt, verschenkt enorm viel Potential. Ergänzen Sie Ihren persönlichen Bedarf an Protein durch 1-2 Protein-Shakes, wenn die gesunde Normalnahrung regelmäßig unter dem sinnvollen Gesamtwert von 1,5 bis 2,0 Gramm (pro kg Körpergewicht) bleibt.

Möchten Sie mehr über die passende Ernährung für Ihr Training wissen, tragen Sie jetzt sich in unseren Sondernewsletter zu diesem Thema ein ...

 

Passende Artikel
Bestseller!
Grow Muskelaufbau-Protein aus 4 Komponenten GROW Muskelaufbau-Protein aus 4 Komponenten
Inhalt 900 Gramm (37,77 € * / 1000 Gramm)
ab 33,99 € * 39,99 € *
BASIC - neutrales Muskelaufbau-Protein aus 4 Komponenten Basic - neutrales Muskelaufbau-Protein aus 4...
Inhalt 750 Gramm (39,99 € * / 1000 Gramm)
ab 29,99 € *